Dear Mr. President…

Der amerikanische President Barack Obama ist derzeit zu Besuch in Kenia. In diesem Land steht Homosexualität unter Strafe. Gefängnisstrafen bis zu vierzehn Jahren drohen homosexuellen Menschen.

Obama kritisierte dies in Gegenwart des kenianischen Präsidenten eindeutig:

„Ich glaube an den Grundsatz, Menschen vor dem Gesetz gleich zu behandeln, und dass sie vor dem Gesetz denselben Schutz genießen. Die Weltgeschichte zeige, dass Freiheit zerfasere und „schlechte Dinge“ geschehen, sobald Menschen ungleich behandelt würden. Wenn eine Regierung sich angewöhnt, Menschen unterschiedlich zu behandeln, können diese Angewohnheiten sich verbreiten.“

Große Worte, tolle Worte. Gar keine Frage. Wenn das mal nur auch für das Land, dessen President er ist, zutreffen würde. Zwar werden die Rechte der Homosexuellen in den USA immer mehr verbessert, was auch vor kurzem das Urteil des US Surpreme Courts zeigte, als es die Heirat von Homosexuellen für alle Bundesstaaten erlaubte.

Zoophile Menschen werden, obwohl es sich bei ihnen ebenfalls um eine in der Wissenschaft anerkannte sexuelle Orientierung handelt, in den USA diskrimiert. Die Mehrzahl der Bundesstaaten haben Gesetze gegen Zoophilie. Nur dreizehn Bundesstaaten haben keine. Dabei hat der US Surpreme Court im Urteil Lawrence vs. Texas geurteilt, dass allein öffentliche Moralvorstellungen die Aufrechterhaltung eines (homosexuellen) Sodomieverbotes nicht legitimieren können. Auch Zoophilieverbote sind eindeutig durch Moralvorstellungen erlassene Gesetze.

Daher nachfolgender Brief, den er sicherlich dank seines allsehenden Informationsapparats sicherlich lesen wird:

Dear Mr. President, 

you are campaigning for the rights of homosexuals and addressing to President of Kenya with the statement, that you „believe in the principle of treating people equally under the law. And they are deserving of equal treatment under the law and the state should not discriminate based on their sexual orientation.“ Furthermore you say that you are „painfully aware of what happens when people are treated differently under the law“. 

I completely share your opinion, and I honour your attempt to improve the situation in Kenya, but still there is one question that keeps me wondering: if you say that people should not be discriminated based on their sexual orientation, but be treated equally, then why is zoophilia still prohibited in so many U.S. states…?

 

Orginalquelle: The Independent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.